Mit Herz und Kompetenz -
unsere Klinik für Allgemein- und Gefäßchirurgie

Für jeden Patienten die optimale Behandlung

In der Chirurgischen Klinik werden unter der Leitung von Chefarzt Dr. Hinrich Böhner in erster Linie operative Eingriffe durchgeführt. Dabei kommen, soweit dies möglich ist, laparoskopische Verfahren zum Einsatz, die über kleine Zugänge eine besonders schonende Behandlung mit endoskopischen Geräten ermöglichen. Bei schweren Erkrankungen insbesondere der Bauchorgane und der Gefäße wird die optimale Therapiestrategie in interdisziplinären Fallbesprechungen festgelegt. Die gemeinsam von Internisten und Chirurgen betreute Bauchstation sowie das Darmzentrum Ruhr bieten hierfür ideale Voraussetzungen.

Unsere Ärzte

Tel.: (02305) 294-2201

Chefarzt

Dr. med. Hinrich Böhner
Dr. med. Hinrich Böhner

 

Leitender Oberarzt

Dr. med. Bernd Bauer
Dr. med. Bernd Bauer

 

Oberärztin

Daniela Latz
Daniela Latz

 

Oberärztin

Dr. med. Svenja Schauerte
Dr. med. Svenja Schauerte

 

Oberärztin

Dr. med. Hilburg-Eull
Dr. med. Hilburg-Eull

 

Darmkrebsbehandlung im St. Rochus-Hospital
und Kath. Krankenhaus Dortmund-West

Darmkrebsbehandlung in der Katholischen St. Lukas Gesellschaft

Unsere Leistungen

Viszeralchirurgie

Das Aufgabengebiet der Viszeralchirurgie ist die operative Versorgung sämtlicher gut- und bösartiger Tumorerkrankungen des Verdauungstraktes von der Speiseröhre über Magen und Dünndarm bis zum Mastdarm, einschließlich Leber und Milz, sowie der chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa.

Im Rahmen des Darmzentrums Ruhr ist die Chirurgische Klinik schwerpunktmäßig auf die Versorgung von Darmkrebspatienten spezialisiert. Der Darmkrebs kann heute unter Einsatz stadiengerechter Therapiestrategien auch in fortgeschrittenem Stadium behandelt werden. Standardisierte Verfahren und die fachübergreifende Zusammenarbeit mit Onkologen und Strahlentherapeuten sichern einen bestmöglichen Behandlungserfolg. Die interdisziplinäre Fallbesprechung in Tumorkonferenzen ist selbst verständlich er Bestandteil der umfassenden Patientenversorgung.

Neben dem Darmkrebs ist die Divertikelerkrankung ein wichtiges Krankheitsbild der Verdauungsorgane, das immer mehr auf dem Vormarsch ist. Dabei handelt es sich um Ausstülpungen der Darmwand, die mit zunehmendem Alter immer häufiger gefunden werden. Hier kann es zu Entzündungen kommen, die unbehandelt mit einem deutlichen Risiko für einen Darmdurchbruch einher gehen. Bei der Operation wird der betroffene Darmteil herausgeschnitten und es wird eine neue Verbindung hergestellt. Für den Heilungsprozess kann vorübergehend ein künstlicher Darmausgang erforderlich sein. Ziel des Eingriffs ist immer die Erhaltung der Kontinenz.

Allgemeine und endokrine Chirurgie

Im Rahmen der allgemeinchirurgischen Versorgung stehen Bruchoperationen wie beispielsweise Netzeinlagen bei der Leistenbruch-Behandlung und proktologische Behandlungen zum Beispiel von Hämorrhoiden im Vordergrund. Eine große Rolle spielen die minimal-invasive Gallenblasenentfernung und die Behandlung von Gallensteinen.

Einen besonderen Schwerpunkt der Klinik bildet die endokrine Chirurgie mit der Behandlung von gutund bösartigen Erkrankungen der Schild- und Nebenschilddrüse sowie von Über- und Unterfunktion der Schilddrüse. Weit verbreitet ist die knotige Vergrößerung des Organs, die im Volksmund als Kropf und in der Medizin als Struma bezeichnet wird. Daneben spielen die krankhafte Verringerung des Schilddrüsengewebes und der Schilddrüsenkrebs eine Rolle. Bei der Operation werden Knoten, Teile des Schilddrüsengewebes oder das ganze Organ entfernt.

Gefäßchirurgie

Den dritten Schwerpunkt bildet die Gefäßchirurgie, in der die Erkrankungen der Blutgefäße behandelt werden. Zu unseren Leistungen gehören alle typischen rekonstruktiven Eingriffe an den Halsgefäßen, den Gefäßen des Bauchraums, des Beckens und der oberen und unteren Extremitäten. Dazu gehören unter anderem die Versorgung von arteriellen Verschlusskrankheiten wie der Schaufensterkrankheit und die Versorgung von Aussackungen der Bauchaorta. Ferner bieten wir Krampf ader­opera tion en, Schrittmachereinsatz sowie die Anlage von Gefäßüberbrückungen für die Dialyse (Shunt-Chirurgie) und die Anlage von Portsystemen für die Chemotherapie.
 
Die enge Kooperation mit der Radiologischen Abteilung stellt eine optimale Therapie der gefäßchirurgischen Patienten sicher. Nach der Diagnosestellung wird ge mein­sam ein Behandlungsplan erstellt. Wir sind sehr darum bemüht, lange Wartezeiten in der Ambulanz zu vermeiden. Viele Operationen werden nach entsprechender am bu­lan ter Vorbereitung bereits am Aufnahmetag durchgeführt, um die Aufenthaltsdauer im Krankenhaus zu verkürzen.

Eine Arbeitsgruppe aus Fußchirurgen, Gefäßchirurgen, Radiologen und Diabetologen kümmert sich speziell um die Problematik des diabetischen Fußes.

Hier können Sie weitere Infos zu verschiedenen Behandlungsmethoden als PDF herunterladen:

Weitere Links zum Thema

So erreichen sie uns

Sekretariat

Christine Winter
Christine Winter:
(02305) 294-2201
chirurgie.rochus@lukas-gesellschaft.de

Stationen

Station 2A: (02305) 294-2450
Station 2B: (02305) 294-2455
Station 3B: (02305) 294-2465
Station 4A: (02305) 294-2470

Besondere Sprechstunden

Gefäßchirurgische Sprechstunde mittwochs nach Vereinbarung: (02305) 294-5215

Koloproktologische Sprechstunde nach Vereinbarung: (02305) 294-5215

Prä- und poststationäre Patienten nach Vereinbarung: (02305) 294-2201

Medizinische Fachabteilungen

Klinik für Innere Medizin

In der Klinik für Innere Medizin werden unter der Leitung von Chefarzt Dr. Christian Szymanski alle Erkrankungen der Inneren Organe, insbesondere gut- und bösartige Erkrankungen des Verdauungstraktes, Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems und der Lunge sowie Stoffwechselerkrankungen behandelt. Besondere Schwerpunkte bilden das Spektrum der endoskopischen und endosonographischen Untersuchungsverfahren, die Behandlung von Darmkrebserkrankungen im Rahmen des Darmzentrums Ruhr sowie die Abklärung und schnelle Behandlung von Patienten mit akuten Brustschmerzen in der Chest-Pain-Unit. Die Behandlung von Beschwerden des Bauchraumes erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Chirurgen auf der interdisziplinären Bauchstation.

Zur Klinik für Innere Medizin

Klinik für Allgemein- und Gefäßchirurgie

In der Chirurgischen Klinik werden unter der Leitung von Chefarzt Dr. Hinrich Böhner in erster Linie operative Eingriffe durchgeführt. Dabei kommen, soweit dies möglich ist, laparoskopische Verfahren zum Einsatz, die über kleine Zugänge eine besonders schonende Behandlung mit endoskopischen Geräten ermöglichen. Bei schweren Erkrankungen insbesondere der Bauchorgane und der Gefäße wird die optimale Therapiestrategie in interdisziplinären Fallbesprechungen festgelegt. Die gemeinsam von Internisten und Chirurgen betreute Bauchstation sowie das Darmzentrum Ruhr bieten hierfür ideale Voraussetzungen.

Zur Klinik für Allgemein- und Gefäßchirurgie

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

Das an zwei Standorten kooperierende Ärzteteam besteht neben dem Chefarzt, Herrn Priv.-Doz. Dr. med. Klaus Schmidt, aus fünf Oberärzten, darunter Dr. med. Marco Sträter als Bereichsleiter für Unfallchirurgie, und zwölf Assistenzärzten, die jährlich etwa 3000 Patienten operativ und nahezu 1000 Patienten konservativ behandeln.

Zur Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

Klinik für Plastische Chirurgie

Als Vertreter einer soliden und faszinierenden chirurgischen Fachdisziplin sieht die neu gegründete Klinik für Plastische Chirurgie unter der Leitung von Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Andrej Ring ihre primäre Aufgabe in der Wiederherstellung und dem zweckmäßigen Ersatz geschädigter bzw. verloren­gegangener Körpergewebe und -funktionen.

Klinik für Plastische Chirurgie

Klinik für Geburtshilfe

Wir begleiten Sie von Anfang an mit unseren Ansprechpartnerinnen in der Schwangerschaft über die Geburt bis hin zum Wochenbett. Ihr Team der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe freut sich auf Sie. Fühlen Sie sich sicher und geborgen!

Zur Klinik für Geburtshilfe

Klinik für Frauenheilkunde

In der Klinik für Frauenheilkunde werden unter der Leitung von Dr. med. Michael Glaßmeyer alle gut- und bösartigen Erkrankungen des Unterleibes und der weiblichen Brust behandelt. Auch kosmetische Eingriffe haben ihren festen Stellenwert. Das Anliegen der Klinik ist die körperliche und seelische Integrität einer Frau zu erhalten – auch unter den belastenden Umständen einer Erkrankung. Auf einen respekt- und verständnisvollen Umgang mit den Belangen und Wünschen unserer Patientinnen legen wir großen Wert und verstehen uns als kompetente Helfer und Begleiter an ihrer Seite.

Unter diesem Leitgedanken haben die minimal-invasiven Operationstechniken eine große Bedeutung erlangt. Bei diesen auch Schlüsselloch oder Knopfloch-Technik genannten Verfahren entstehen nur kleinste Schnitte. Die Patientinnen haben dadurch deutlich weniger Schmerzen, können sich besser bewegen und früher normal essen. Je nach individueller Situation kann ein Großteil dieser Operationsverfahren auch ambulant durchgeführt werden.

Zur Klinik für Frauenheilkunde

Die Wiege

Seit fast 20 Jahren ist es unser Ziel ihre persönliche Vorstellung von Schwangerschaft, Geburt und die aufregende Zeit danach in einer familiären Atmosphäre zu verwirklichen.

In unseren freundlich gestalteten Räumlichkeiten können Sie unter Anleitung eines gut ausgebildeten Teams in vielfältigen Kursen und Veranstaltungen den Start ins Leben Ihres Kindes gestalten. Wir, die WIEGE und unsere Beleghebammen stehen Ihnen mit Rat und Tat vor, während und nach der Geburt Ihres Kindes vertrauensvoll zur Seite.

Gemeinsam mit dem St. Rochus Hospital möchten wir dazu beitragen, die bevorstehende Zeit zu einem positiven Erlebnis werden zu lassen.

Zur "Die Wiege" Webseite

Klinik für Anästhesiologie

Anästhesisten verstehen sich als die Hausärzte der Patienten im Krankenhaus. Sie sorgen dafür, dass die bisherige Behandlung unter den speziellen Gesichtspunkten der operativen Erfordernisse weitergeführt werden kann. Nach operativen Eingriffen kümmern sie sich um eine adäquate Schmerzbehandlung. Auf diese Weise fördern sie das subjektive und objektive Wohlbefinden, damit die Patienten sobald wie möglich wieder in ihre gewohnte häusliche Umgebung entlassen werden können.

Zur Klinik für Klinik für Anästhesiologie

Belegklinik für HNO-Heilkunde

Die drei niedergelassenen Kollegen Dr. Volker Binnewies, Dr. Falk Jahnke und Klaus Kröger sind als Belegärzte für die Leistungen unserer Hals-Nasen-Ohrenabteilung verantwortlich. Sie wählen in freier Arztwahl einen der drei Fachärzte aus, der Sie dann behandelt bzw. operiert und betreut. In der Abteilung werden jährlich mehr als 500 operative Eingriffe durchgeführt.

Zur Klinik für Belegklinik für HNO-Heilkunde

Belegklinik für Augenheilkunde

Unsere Augenabteilung wird von der Belegärztin Dr. Andrea Zimmermann, Dr. Christoph Lindemann, Dr. Peter Hoffmann und Dr. Lars Zumhagen betreut. Dr. Lindemann und Dr. Hoffmann sind seit Mitte der 90er Jahre in einer augenärztlichen Gemeinschaftspraxis am Münsterplatz nie­der­ge­lassen, die im Jahre 2008 um Fr. Dr. Zimmermann als Spezialistin für Netzhaut- und Glas­körperchirurgie und 2015 um Hr. Dr. Zumhagen als Spezialist für Hornhautchirurgie erweitert wurde. Im St. Rochus-Hospital verfügen sie über acht Betten, die auf der Station 3B untergebracht sind.

Zur Belegklinik für Augenheilkunde

Radiologie

Dem St.-Rochus-Hospital in Castrop Rauxel und dem Katholischen Krankenhaus Dortmund-West angegliedert ist das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) von Prof. Dr. med. Uhlenbrock und Partner. Die Abteilung für Radiologie des MVZ unter Leitung von Dr. med. Christoph Stückle bietet den Patienten das komplette diagnostische und interventionelle Spektrum der Radiologie.

Zur Radiologie